Andreas Liebminger

wuchs in Weißkirchen in der Steiermark auf, wo er auch seine ersten musikalischen Gehversuche auf der Blockflöte in der dortigen Musikschule im Alter von 7 Jahren machte. Dann wechselte er zur klassischen Gitarre und später auf die E Gitarre. Seine Liebe zur Musik entfachte sich endgültig, als er im Alter von 14 Jahren eine Funkrockband gründete, in der er den E-Bass spielte. Im Alter von 16 Jahren begann er außerdem Kontrabassunterricht an der MS Zeltweg zu nehmen und begeisterte sich immer mehr für die Jazzmusik. Nach abgeschlossener Matura wurde er 2012 auf der Jazzabteilung der Kunstuniversität Graz aufgenommen und absolvierte dort am Kontrabass sein Konzertfach- und Instrumentalpädagogikbachelorstudium. Zurzeit befindet er sich im Master der beiden Studien und wird diese demnächst abschließen. Andreas wirkte schon bei unzähligen musikalischen Projekten und Bandformationen mit und konnte unter anderem mit dem Jazztrio „Zoltan Rugovics Trio“ schon zwei internationale Jazzpreise gewinnen.